Rentnerin zählt Münzen

Patenschaftshilfe

Wenn die Rente hinten und vorne nicht reicht, um sich einmal etwas Besonderes zu gönnen, unterstützen wir bedürftige Altersrentner*innen für einen bestimmten Zeitraum mit monatlich 35 EUR. Damit können sie sich kleine Wünsche des Alltags selbst erfüllen. Diese monatliche Patenschaftshilfe ist ein effektiver Beitrag, um Senior*innen, die in die Altersarmut gerutscht sind, ihre Würde und ein selbstbestimmtes Leben zurückzugeben.

Zunächst bleibt diese Patenschaftshilfe auf 12 Monate beschränkt. Sofern es der Stiftung möglich ist, bewilligen wir bei entsprechender Vorlage neuer Bescheinigungen die Patenschaften individuell weiter. 

Achtung:

Wer Rente plus Grundsicherung bezieht, muss im Vorfeld eine Befreiung beim zuständigen Sozialamt beantragen. Eine Unterlassung kann zu einer Leistungskürzung der Grundsicherung führen. Für einzelne Landkreise und Kommunen in der Metropolregion Rhein-Neckar konnte die Stiftung schon Zusagen einholen, dass die monatliche Patenschaft nicht auf das Einkommen angerechnet wird. Wir informieren bei Antragsstellung.  

Neben der Patenschaftshilfe engagieren wir uns auf vielfältige Weise für bedürftige Senior*innen.

Diese sind: