top of page

Spende aus der Region von der Thüga Energie

Pressemitteilung Horizont Peter + Maria Kinscherff Stiftung und der Thüga Energie


Schifferstadt, Dezember 2022

Altersarmut in der Region eine Stimme geben

HORIZONT Seniorenhilfe erhält eine Spende von 1.000 Euro von der Thüga Energie

In Deutschland leben derzeit über 8 Millionen Rentnerinnen und Rentner unterhalb der Armutsgrenze – ein bedauernswerter Umstand, dem die HORIZONT Peter & Maria Kinscherff-Stiftung durch ihre Arbeit entgegenwirken will. Hilfe erhält sie dabei nun von der Thüga Energie: Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro sollen Betroffene bei nachgewiesener Bedürftigkeit zusätzliche finanzielle Unterstützung erhalten. Andrea Schuff, Sprecherin der Horizont Seniorenhilfe: „Wir wollen Altersarmut in der Region eine Stimme geben und sind dankbar, dass auch die Thüga Energie ein Auge auf älteren Menschen hat.“

Das Geld wird vor allem in die laufende Förderung der Patenschaften fließen, durch die knapp 100 Seniorinnen und Senioren im Rhein-Pfalz-Kreis, im Kreis Bad Dürkheim sowie in Speyer 35 Euro pro Monat erhalten, über die sie frei nach Bedarf verfügen können. „Zu unserem Kundenstamm gehören auch viele ältere Menschen, die von der aktuellen wirtschaftlichen Krise stark betroffen sind“, erklärt Sebastian Körner, Regionalleiter der Thüga Energie. „Nur weil diese Armut oft im Verborgenen bleibt, darf sie nicht übersehen werden.“



Andrea Schuff (2. v. li.), Sprecherin der Horizont Seniorenhilfe, bedankte sich im Namen der Stiftung für die Spende von 1.000 Euro bei der Thüga Energie. Am Kundenzentrum in Schifferstadt übernahmen Annika Scheuermann (3. v. li.) und Sebastian Körner die offizielle Übergabe. Mit auf dem Bild: Monika Werling-Dorn vom Obst- und Gartenbauverein Rheinzabern (1. v. li.), die ebenso 1000 € Spende für den Wiederaufbau des Vereinsheimes erhielt.

Comments


bottom of page